Startseite
Sie sind hier: Startseite // Repertoire

Repertoire

Renaissance

Werke von Thomas Morley, John Bennet, John Wilbye oder auch Thomas Weelkes sowie weitere englischer Tonsetzer erklangen in Haselünne am 28.Mai 2016 neben einem niederländischen Volkslied oder dem berühmten „Echo-Kanon“ von Orlando di Lasso.

Mozartmesse

Auf hohem musikalischen Niveau hat der gemischte Chor „Capella Cantorum Haselünne“ am Leopold Mozarts Messe in C-Dur, KV.115 in der St.-Vincentius-Kirche aufgeführt.

Zigeunerlieder

3. März 2013
Alte Haselünner Klosterkirche
Der Chor entführte sein Publikum diesmal auf eine Reise nach Osteuropa. Im Zentrum des Konzerts standen die „Zigeunerlieder“ von Johannes Brahms. Weiterhin erklangen Volksliedsätze aus Rumänien, Tschechien, der Slowakei und Mazedonien. Einige Mitglieder der Capella Cantorum traten mit (Hackbrett), Akkordeon und Kontrabass auch instrumental in Erscheinung.
Leitung: Ines Krause

Helft mir Gottes Güte preisen

9. Dez. 2012 Pfarrkirche St. Vincencius Haselünne
16. Dez. 2012 Pfarrkirche St. Michael Papenburg
In diesem feierlichen Adventskonzert präsentierte der Chor deutsche und englische Lieder und Motetten zum Advent, umrahmt von Orgelmusik.
Leitung: Ines Krause

Geistliches Chorkonzert

24. Sept. 2011 Pfarrkirche St. Vincencius Haselünne
Mit diesem Konzert bereitete der Chor seinem Gründer und ehemaligen Chorleiter ein würdiges Abschiedskonzert. Im Mittelpunkt stand hierbei Chorliteratur aus den Konzertprogrammen seit Gründung der Capella Cantorum mit Schwerpunkt auf Motetten englischer Komponisten der Renaissance.
Leitung: Roland Reeh

Claudio Monteverdi: Marienvesper

19. Dez. 2010 Pfarrkirche St. Vincencius Haselünne
Anlässlich des 10jährigen Jubiläums der Capella Cantorum präsentierte der Chor genau 400 Jahre nach der Uraufführung dieses Werkes die „Marienvesper“ von Claudio Monteverdi in Haselünne. Sowohl für das Publikum als auch für den Chor, die Solisten und die Instrumentalisten war dies ein sehr bewegender Abend von hoher musikalischer Qualität.
Leitung: Ines Krause

Passionsmusik

20. März 2010 Pfarrkirche St. Vincencius Haselünne
In diesem Konzert erklangen das bedeutende „Stabat Mater“ von Antonio Vivaldi für Alt-Solo und Streicher sowie die weniger bekannte aber dennoch beeindruckende „Glashütter Passion“ eines unbekannten Meisters um 1700 für 5-stimmigen Chor und Basso continuo. Abgerundet wurde das Programm durch das berühmte 9-stimmige „Miserere“ von Gregorio Allegri.
Leitung: Ines Krause

Meine Seele erhebt den Herrn

29. Nov. 2009 Alte Haselünner Klosterkirche
20. Dez. 2009 Ev.-luth. Bethlehemkirche Meppen
Den Rahmen für diese beiden feierlichen Adventskonzerte bildeten zwei sehr verschiedenartige Vertonungen des „Magnificat & Nunc Dimittis“ von den englischen Komponisten William Byrd und Daniel Purcell, die ein abwechslungsreiches Programm aus adventlichen und weihnachtlichen Chorsätzen sowie von Chormitgliedern dargebotenen Sologesängen und Instrumentalmusik umschlossen.
Leitung: Ines Krause

Die launige Forelle

07. Juni 2009 Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt Lorup
15. Aug. 2009 Alte Haselünner Klosterkirche
Ein beschwingtes und heiteres Chorkonzert mit bekannten und beliebten Liedsätzen von Komponisten wie Thomas Morley, Hans Leo Hassler, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Franz Schubert, Johannes Brahms, Joseph Haydn u.a. Im Mittelpunkt des Konzerts stand Dank Förderung durch den Emsländischen KULTOURsommer „Die launige Forelle“ von Franz Schöggl, der unter dem Titel 10 humorvolle Variationen für Chor über Schuberts Lied im Stil verschiedener Komponisten gesetzt hat. erklang vergnügliche Orgelmusik gespielt von unserem langjährigen Chororganisten Wolfgang Zschocke.
Leitung: Ines Krause

Hört den Ruf der Heiligen Nacht

28. Dez. 2008 Pfarrkirche St. Vincencius Haselünne
In ihrem gemeinsamen Konzert sangen der Männergesangverein Rheingold Haselünne und die Capella Cantorum im Wechsel deutsche und englische Weihnachtsliedsätze teils a cappella teils mit Orgelbegleitung. Den Höhepunkt bildete das am Ende des Konzerts gemeinsam gesungene „Transeamus“. Im Anschluss an das Konzert stand für alle Beteiligten fest, dass solche gemeinsamen Projekte Fortsetzung finden sollten.

Nun komm der Heiden Heiland

29. Nov. 2008 Pfarrkirche St. Vincencius Haselünne
Am 1. Advent brachte die Capella Cantorum Haselünne die eigens von Johann Sebastian Bach für diesen ersten Adventssontag komponierten Kantaten „Nun komm der Heiden Heiland“ (BWV 62) und „Schwingt freudig euch empor“ (BWV 36) für Soli, Chor und Orchester zu Gehör. Dazu erklang wunderschöne Adventsmusik von Johann Eccard, Melchior Vulpius sowie Antonio Vivaldi.
Leitung: Ines Krause & Roland Reeh

Body & Soul

23. Aug. 2008 Alte Klosterkirche Haselünne
24. Aug. 2008 Alte Klosterkirche Haselünne
Mit diesem Konzert im Rahmen des Emsländischen KULTOURsommers bewies die Capella Cantorum Haselünne, dass sie auch ein Konzertprogramm, das weit außerhalb ihres üblichen Repertoires liegt, meistern kann. Nach einer Auswahl bewegter und bewegender Spirituals, die a cappella gesungen wurden, fand das Konzert seinen Höhepunkt in der gleichnamigen Gospelmesse von Lorenz Maierhofer, in der der Chor von einer Jazzband begleitet wurde. Drei Chormitglieder begeisterten mit Improvisationen auf dem Piano, der Gitarre und dem Marimbaphon.
Leitung: Ines Krause & Tobias Schulte

Freu dich, Erd und Sternenzelt

16. Dez. 2007 ev.-luth. Bethlehemkirche Meppen
23. Dez. 2007 Alte Haselünner Klosterkirche
In diesem Konzert erklangen überwiegend Weihnachts- und Adventslieder aus Renaissance und Barock. Aus Anlass des 300. Todesjahres von Dietrich Buxtehude wurde das Konzert umrahmt von Kyrie und Gloria aus seiner „Missa brevis“. Neben zahlreichen Chorwerken sangen mehrere Chorsolisten von einem Gamben-Quartett begleitete Weihnachtslieder.
Leitung: Ines Krause & Roland Reeh

Schwinget euch himmelan, Herzen und Sinne

15. Juli 2007 Pfarrkirche St. Vincencius Haselünne
Anlässlich des 300. Todesjahres von Dietrich Buxtehude veranstaltete die Capella Cantorum Haselünne einen Konzertzyklus mit Solokantaten, Orgelwerken und Chorkompositionen. Dieses dritte Konzert bildete mit der „Missa brevis“ sowie der Huldigungskantate für die Hansestadt Lübeck „Schwinget euch himmelan, Herzen und Sinnen“ und anderen Kantaten den Abschluss der kleinen Konzertreihe.
Leitung: Roland Reeh